über uns

Wir sind eine Gruppe, die Konzerte organisiert und damit der Unterrepräsentation von Frauen/Queers and Friends auf der Bühne etwas entgegensetzen will.

Wir wollen eine Atmosphäre schaffen, in der sich frauen, lesben, trans* und intersexmenschen entspannen können. Wir möchten deshalb alle dazu einladen, sich über Geschlechterhierarchien und ihre alltäglichen Auswirkungen bewusst zu werden und sexistisches Verhalten (Männer spielen topless auf der Bühne oder machen sexistische Sprüche, transpersonen werden von der Toilette ihrer Wahl geschmissen…), so gut es geht, zu vermeiden.

Natürlich wollen wir auch coole Abende und viel Spass haben – mit Musik, die uns gefällt!

Unsere Konzerte sind nicht-kommerziell und d.i.y. (do it yourself) – alles, was übrig bleibt, ist für die Bands und andere (politische) Projekte.

Mit den Einnahmen decken wir mindestens die Fahrtkosten der Bands, wenn’s gut läuft auch mal mehr. Die Eintrittspreise versuchen wir so niedrig wie möglich zu halten. Vegetarisches/veganes Essen, Pennplätze und ein charmantes ‘chaos-roundabout’ sind selbstverständlich.
Die Konzerte finden in nicht-kommerziellen Räumen statt.

Wir bezeichnen uns selber als Fem.Queers, um bewusst gängige Bezeichnungen und Geschlechterzuweisungen zu vermeiden.

Wir freuen uns über jede Anfrage, Demos, Kontakte – wir sind offen für fast jede Musikrichtung!

Bands, die in irgendeiner Weise sexistisch, rassistisch, antisemitisch, transphob, homophob, oder sonst irgendwie doof sind …ARE NOT WELCOME!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.